UNSERE TEAMMITGLIEDER

„Mit einer Hand lässt sich kein Knoten knüpfen“

UNSERE TEAMMITGLIEDER

„Mit einer Hand lässt sich kein Knoten knüpfen“

Roman Alexander FERSTL
CEO, Performance Engineer


Als ehemaliger Softwareentwickler mit einem MSc in Astrophysik fühlte sich Roman schon immer zu komplexen Problemen hingezogen. Nach mehreren Jahren in der Software-Entwicklung gründete er im Jahr 2018 triscon, ein Unternehmen, in dem sich jeder voll und ganz den Themen rund um Performance-Engineering widmet.

In den letzten Jahren führte er das Unternehmen an die Spitze im Bereich Application Performance und half mit seinem Team, die neuesten Ansätze im Performance Monitoring und Performance Testing sowie automatisiertes Testdesign oder die Integration von Performance Tests in CI/CD Pipelines voranzutreiben.

Roman ist Mitglied im Performance Advisory Council (PAC) und auch regelmäßig als Sprecher bei Konferenzen vertreten.

Fabian SEITL
Performance Engineer


Seit seinem Wirtschaftsinformatik-Studium ist es Fabian ein Anliegen, Menschen, Unternehmen und IT-Systeme in Einklang zu bringen. Dieser Ansatz half ihm stets dabei, Herausforderungen mit einem ganzheitlichen Blick in Angriff zu nehmen. Doch nicht nur dieses Bestreben, sondern auch seine langjährige Erfahrung in der Softwareentwicklung und im IT-Consulting haben eine optimale Basis für seine Rolle als Performance Engineer bei triscon geschaffen. Seit 2018 unterstützt er Kunden dabei, das Beste aus Ihrer IT-Landschaft herauszuholen und potenzielle Performance-Bottlenecks zu identifizieren, zu analysieren und schlussendlich aus dem Weg zu schaffen.

Fabian hat stets den Anspruch an sich selbst, auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Dadurch sind Kontakte mit neuen Technologien für ihn eine willkommene Herausforderung, die er mit Feuereifer meistert.

Arthur BOUZ
Performance Engineer


Logisches Denken hat Arthur von Kindesbeinen an begleitet. Bereits mit neun Jahren hat er nationale Logik- und Denksportwettbewerbe gewonnen, an Schachturnieren teilgenommen und schließlich vertiefend in Mathematik maturiert.
Im Zuge seines Informatikstudiums begann er seine berufliche Laufbahn als Testautomatisierer, doch schon bald wollte er sich größeren Herausforderungen stellen und startete seine Karriere bei triscon.
In wenigen Wochen lernte er den Umgang mit NeoLoad und wartete automatisierte Testprojekte beim Kunden. Seine Mitarbeit war sehr gefragt: Nach nur einem Jahr war Arthur für das automatisierte Lasttesten von vier unterschiedlichen Projekten zuständig – vom Testdesign über Monitoring bis hin zu statistischen Auswertungen.
Neben seinen technischen Fähigkeiten präsentiert er auch gerne neue technische Lösungen auf Konferenzen und auf unserem YouTube-Kanal.

Konrad AIGNER
Performance Engineer


Konrad interessierte sich schon früh für mathematische und logische Probleme. Während seiner Schullaufbahn entdeckte er, dass Computer ihm bei deren Lösung und Modellierung ideal unterstützen, was sein Interesse für Informatik im Allgemeinen und Programmieren im Speziellen weckte. Infolgedessen studierte er Software & Information Engineering an der Technischen Universität Wien und legte dabei besonderes Augenmerk auf Fächer, die sich mit der Interaktion zwischen Mensch und Computer beschäftigen.

Nach dem Studium sammelte er Erfahrung als Software Entwickler, wobei er schnell merkte, wie wichtig die Rolle von Tester*innen ist, um Software zu erzeugen, die den größtmöglichen Nutzen für Anwender*innen bringt. Eine zweite wichtige Erkenntnis war, dass Testautomatisierung eine mindestens genauso große Rolle spielt, ermöglicht diese doch mehr, zuverlässigere und vergleichbarere Tests als es mit rein manuellen Prozessen möglich ist. 2021 wurde er schließlich auf triscon aufmerksam und merkte schnell, dass er dort das entsprechende Umfeld finden würde, um ein Experte für dieses Tätigkeitsfeld zu werden.

Seitdem führt er Lasttest-Projekte von der Konzeption bis zur Auswertung der Ergebnisse und etwaigen Retests durch. Dadurch konnte er umfassendes Know-How auf diesem Gebiet aufbauen. Außerdem interessiert er sich für Möglichkeiten, bestehende Tests durch ergänzende Metriken und verbesserte Auswertungsmethoden noch aussagekräftiger zu machen.

Karoline KNOTH
Performance Engineer


Karoline hatte schon von jeher ein sehr gutes Gespür für mathematische und logische Aufgabenstellungen. Da sie ihr Wissen auch gern mit anderen teilt, ging sie etliche Jahre den Weg der Selbständigkeit und unterstützte Schüler*innen dabei, ihre Kompetenzen in Mathematik und Informatik (vorrangig Java, C und C#) zu verbessern und zu vertiefen. Um selbst auf dem Laufenden zu bleiben und das aktuellste Wissen weitergeben zu können, startete sie parallel dazu ihr Bachelor-Studium der Technischen Informatik an der Technischen Universität Wien.

Ihre weitere, berufliche Laufbahn führte sie in den Bereich der Toolentwicklung, in welchem sie an C#/.NET-Projekten mitarbeitete. Da sie sich immer schon für Cloud-Technologien interessierte, war der nächste, logische Schritt, in den Bereich IoT zu wechseln, wo sie sich eingehender mit Themen wie Kubernetes, Amazon Web Services und Docker beschäftigte. Im Zuge dessen entdeckte sie auch ihre Begeisterung für das Thema Lasttesten (unter anderem mit Apache JMeter). Bereits bei den ersten Testversuchen erkannte sie, wieviel Freude es ihr machte, die Grenzen von Anwendungen und (Mikro)Services auszutesten und potenzielle Fehlerquellen frühzeitig zu erkennen.

Karoline unterstützt das triscon-Team seit September 2022 und lässt dabei nicht nur ihr fachliches Know-How tatkräftig einfließen, sondern auch ihre Management-Kompetenzen, die sie im Zuge ihrer Selbständigkeit sowie ihrer Mitarbeit in selbstorganisierten Arbeitsgruppen aufbauen und intensivieren konnte.

Stefan HOFBAUER
Executive Assistant


Stefan startete seine berufliche Karriere im Bankensektor als Privatkundenbetreuer und Veranlagungsexperte. Im Laufe der Zeit entwickelte er sich aufgrund seiner Kompetenzen und seines Know-Hows zu einem angesehenen Experten für Verkaufs- und Kommunikationstrainings und gab seine Skills viele Jahre an Mitarbeiter*innen im Raiffeisen-Sektor sowie der BAWAG P.S.K. weiter.
Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt auf Personalmanagement sowie Arbeits- und Organisationspsychologie beschloss er, neue Wege zu gehen und sein organisatorisches Geschick der IT-Branche zur Verfügung zu stellen. Über sieben Jahre lang baute er gemeinsam mit seinen Führungskräften einen österreichisch-deutschen Unternehmensverbund auf und zeichnete sich dabei – neben dem operativen Tagesgeschäft – hauptverantwortlich für Themen wie HR und Employer Branding, Marketing und ISO-Zertifizierungen. Seit März 2022 stellt er sein geballtes Wissen unserem Unternehmen erfolgreich zur Verfügung.

Hier könnte dein Name stehen 😉
Performance Engineer


Du möchtest Teil unseres Teams sein und zu einem geschätzten Experten bzw. einer geschätzten Expertin in den Bereichen Lasttesting, Performance Engineering und Application Performance Monitoring werden?

Dann stell dich unserer Challenge und erhalte nach erfolgreicher Absolvierung eine Direkteinladung zum Kennenlerngespräch per E-Mail – ohne langwierigen Bewerbungsprozess davor!
Hier kannst du dir natürlich jederzeit gerne unsere aktuellen Stellenangebote ansehen. Außerdem findest du hier eine Übersicht über unsere Corporate Incentives und Mitarbeiter-Benefits, in deren Genuss all unsere Kolleg*innen kommen.

Unsere Partner


Organisationen, die triscon vertrauen